Lußhardt Grundschule

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelle Beiträge & Berichte

Hier finden Sie aktuelle Beiträge und Berichte rund um den Schulalltag an der Lußhardt-Schule.

Zahnprophylaxe an der Lußhardt- Schule

Zahnprophylaxe an der Lußhardt-Schule

Mitte Oktober besuchte Frau
Gaisbauer, eine Mitarbeiterin der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit, alle
Klassen der Lußhardt-Schule.
In den 1. Klassen besprach sie den Aufbau des Zahnes und übte mit den Erstklässlern
das Zähneputzen.
In den zweiten Klassen wurde das Wissen der Kinder mit einem „1,2 oder 3-Spiel“ und
einem fetzigen Rapp wiederholt und vertieft. In den dritten Klassen stand der
Zuckerkonsum im Vordergrund. Nach dem Einfärben der Zähne bekamen die Kinder
Anleitungen für das richtige Zähneputzen. Der Abschluss der Reihe fand in den
4. Klassen statt, als die Großen selbst eine Limonade herstellten und dabei vor
Augen geführt bekamen, wie viel Zucker doch in Limonade enthalten ist. In allen
Klassen erhielten die Kinder eine Zahnbürste und wichtige Tipps für das
richtige Zähneputzen.
„Doch wozu brauchen wir denn unsere Zähne überhaupt?“,
fragte Frau Gaisbauer die Drittklässler.
Schnell antworteten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3b: „Zum Beißen, Zermahlen
und Zerkleinern unsere Nahrung und natürlich zum Sprechen sind unsere Zähne
wichtig.“ Dies war den Kindern sofort klar. Die weitere große Bedeutung der
Zähne wurde ihnen erst deutlich, als Frau Gaisbauer ein Bild mit einem strahlenden
weißen Lächeln zeigte und erklärte: „Für das Lachen!“ Danach hob sie ein Foto
mit faulen, von Karies befallenen Zähnen in die Höhe. „IIhhhh!“, ertönte es wie
aus einem Munde. Nun erklärte die Fachfrau, dass dieses Kind zu viel Zucker
gegessen hat und die Zähne nicht regelmäßig geputzt hat.  Ein weiteres großes Foto
der Bakterien, die den Zucker fressen, dabei Säure produzieren und die Zähne angreifen,
half beim Verständnis. Doch die Drittklässler waren sich auch gleich sicher, dass man
solche kariösen Zähne nicht bekommt, wenn man morgens und abends, nach dem
Essen gründlich drei Minuten lang die Zähne putzt.
Als die Drittklässler danach erfuhren, wie viel Zucker sich in einigen Lebensmitteln versteckt,
staunten sie sehr:

In einem 400g-Glas mit Nutella
ist so viel Zucker enthalten wie in 80 Würfeln Würfelzucker.
70 Würfelzucker verstecken
sich in einer 300g-Tüte Gummibärchen.
Selbst in einem kleinen Trinkjoghurt
mit Orangen-Geschmack sind 4 Würfelzucker enthalten.
Danach notierten die Drittklässler, wie viel Zucker das Mädchen Lisa am Tag zu sich nimmt.
Eron rechnete 101 Zuckerwürfel aus. 
Jule und ihre Klassenkameradin bauten diese Zuckerwürfel in einer langen Kette auf.

Schneller finden

Volltextsuche