Lußhardt Grundschule

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelle Beiträge & Berichte

Hier finden Sie aktuelle Beiträge und Berichte rund um den Schulalltag an der Lußhardt-Schule.

Schreck in der frühen Morgenstunde

An einem grauen und trüben Dezembermorgen saß die Klasse 4b im Stuhlkreis. Nach
der Adventsfeier übten die Jungen und Mädchen mit ihrer Lehrerin Frau Löschmann
das Schreiben spannender Geschichten. Sie sammelten spannende Satzanfänge,
Ausdrücke aus dem Wortfeld Angst und erzählten gemeinsam eine Geschichte.
„Der 6. Dezember 2017 war ein kalter und trüber Tag.“, begann die Lehrerin.
„Die Klasse 4b war in ihrem Klassenzimmer, als plötzlich ein lauter Schrei in der
Aula ertönte“; machte ein Schüler weiter.
„Alle Jungen und Mädchen erschraken?“ erfand eine Schülerin dazu. Gemeinsam
erzählten die Viertklässler die Geschichte satzweise weiter:
„Was war das? Aufmerksam lauschten die Kinder. Doch es kam kein Geräusch mehr. Plötzlich
hörten die Jungen und Mädchen laute, polternde Schritte. Alle zuckten zusammen.
Auf dem Gang wurden die Schritte immer lauter. Ihr Herz schlug bis zum Hals. Vor
Angst klapperten sie mit den Zähnen.
„Oh weh“, schluchzte ein Mädchen. Langsam senkte sich die Türklinke. Die Tür ging
ein kleines Stückchen auf.“
Genau in diesem Moment klopfte es auf einmal sehr, sehr laut an der Klassenzimmertür
der 4b. Erschrocken schrien alle durcheinander und verloren fast die Nerven. Zitternd
starrten die Viertklässler zur Tür. Mit rasenden Herzen sahen sie, wie die
Türklinke heruntergedrückt wurde.
Ganz langsam öffnete sich die Tür einen Spalt breit, von Sekunde zu Sekunde wurde
dieser Spalt größer. Die Tür quietschte leise vor sich hin.
Wurde nun die erzählte Geschichte wahr?
Vor Schreck fiel ein Junge fast vom Stuhl. Eine Schülerin droht ohnmächtig zu
werden. Die anderen Kinder schrien vor Panik so laut, dass der Lehrerin Frau
Löschmann fast das Trommelfell platzte.
Jetzt konnte man einen Ärmel sehen. Dann ging die Tür weiter auf und der Nikolaus kam
herein.
Er hatte der Klasse 4b diesen Schrecken eingejagt. Den erleichterten Kindern las er
aus dem goldenen Buch vor und schenkte jedem Kind einen Nikolaus aus Hefeteig.


Johanna und Niklas

Schneller finden

Volltextsuche